| Legionellenprüfung auch für Einfamilienhäuser empfohlen

Legionellenprüfung auch für Einfamilienhäuser empfohlen

In vermieteten Mehrfamilienhäusern ist alle drei Jahre eine Legionellenprüfung Pflicht. Zwar sind Ein- und Zweifamilienhäuser von dieser Vorgabe in der Trinkwasserverordnung in der Regel ausgenommen. Wilhelmina Katzschmann von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz rät aber allen Immobilienbesitzern zu regelmäßigen Analysen: „Am besten schließen Sie einen Wartungsvertrag mit einem Sanitärfachbetrieb ab." Außerdem sollten Hausbesitzer bei einer Neuinstallation oder einer Sanierung die Anlage so planen lassen, dass stehendes Wasser in Rohren nicht vorkommen kann.

Wir helfen gerne weiter

Zurück